Unser Verfahren

Unser Verfahren

Die mit Kühlschmierstoff und gegebenenfalls Spänen behaftetenWerkstücke werden unmittelbar nach der vorgelagerten Bearbeitung mit einem Handlingsgerät in das direkt an derBearbeitungsmaschine befindliche Saugreinigungssystem eingebracht und mit Hilfe einer starken, zwangsgeführten Saugluftströmung bis zum Zustand „tropffrei“ abgesaugt. Die hervorragende Kühlschmiermittel- und Partikelabsaugung wird durch Kontursaugdüsen oder an die Oberfläche des Werkstückesangepasste und dies allseitig umhüllende Formsaugdüsen erreicht. Ein geringer Restölbelag bleibt zum Korrosionsschutz am Werkstückhaften. Die Kühlschmierstoffe werden im Vorabscheider gesammelt und in den Kühlschmierstoff-Kreislauf der Bearbeitungsmaschine zurückgeführt, wo sie gereinigt werden und sodem Prozess wieder zur Verfügung stehen. Die abgesaugtenWerkstücke werden anschließend in eine integrierte Prüfvorrichtungoder direkt in Werkstückträger- und Bereitstellungssysteme ab-gelegt bzw. unmittelbar in den nächsten Bearbeitungsprozess eingebracht.Das gesamte Reinigungssystem mit Saugvorrichtung kann problemlos in die SPS-Steuerung der Gesamtanlage integriert werden.

Unsere Patente

Wie funktionieren unsere Saugreinigungssysteme zum Absaugen von Kühlschmierstoffen und Spänen an Werkstücken?

franzenVerfahren